Hausordnung



1. Zu jedem Besuch ist angemessene Kleidung zu tragen. Sportschuhe und Sporthosen sind im Fitnessbereich Pflicht. Straßenschuhe, offene Schuhe, Jeans o.Ä. sind nicht ge-stattet. Der Saunabereich ist nur mit einem Handtuch und Badeschuhe zu betreten.

 

2. Das Mitbringen eines Handtuchs ist auch im Fitnessbereich Pflicht. Vor Nutzung eines jeden Gerätes ist ein Handtuch möglichst großflächig über die Sitzfläche/Rückenlehne zu legen.

 

3. In der gesamten Einrichtung ist das Mitbringen von Glasflaschen verboten.

 

4. Aufgüsse in der Sauna dürfen ausschließlich vom Personal durchgeführt werden.

 

5. Hanteln, Gewichte und andere Trainingsmaterialien sind nach Gebrauch wieder ord-nungsgemäß an den dafür vorgesehenen Ort zu räumen. Beschädigungen oder Verlust sind unverzüglich dem Personal zu melden.

 

6. Es ist auf eine angemessene Geräuschkulisse zu achten. Lautes Stöhnen, Schreien, Ge-wichte fallen lassen o.Ä. wird nicht geduldet.

 

7. Bei Nutzung des eGym Zirkels ist auf die Gerätereihenfolge (angefangen beim Beinstre-cker) zu achten. Nach Abschluss einer Runde muss sich wieder beim Beinstrecker ange-stellt werden. Es dürfen keine Geräte übersprungen werden. Bei Auslassen eines oder mehrerer Geräte muss sich beim nächsten Gerät angestellt werden. Es ist auf einen an-gemessenen Trainingsfluss zu achten, um andere Mitglieder nicht bei ihrem Training zu stören.

 

8. Müll, wie z.B. Pfandflaschen sind in den entsprechenden Mülleimern zu entsorgen.

9. Das alleinige Betreten der Personalräume wie z.B. des Büros im Fitnessbereich und im Tresen Bereich ist verboten.

 

10. Zwischen den Trainingssätzen sind die Geräte für andere Mitglieder freizugeben.

 

11. Der Einlass ist nur mit einem Mitgliedsarmband möglich. Ein Verlust ist unverzüglich dem Personal zu melden. Für das Ausstellen eines neuen Mitgliedsarmbands fällt eine erneute Gebühr von 10,00 € an.

 

12. Jedes Mitglied ist verpflichtet sich ein- und auszuchecken. Zuwiderhandlung kann zur Kündigung der Mitgliedschaft führen. Sollte auf Verlangen keine gültige Berechtigung für den Gebrauch der entsprechenden Dienstleistungen (wie z.B die Nutzung der Trai-ningsfläche, der Sauna etc.) nach gewiesenwiesen werden, so behalten wir uns neben dem Aussprechen des Hausverbotes weitere zivilrechtliche Schritte vor.

 

13. Unrechtmäßiges Vervielfältigen/Verändern, oder Vervielfältigen/Verändern lassen der Gutscheine und/oder Eintrittskarten ist untersagt und hat rechtliche Schritte zur Konse-quenz. Auch behalten wir uns Schadensersatzansprüche vor. Allein der Versuch der Do-kumentenfälschung, Erschleichung von Dienstleistungen, Urheberrechtsverletzungen und Betrug ist strafbar.

 

14. Bei Zuwiderhandlung der Hausordnung behalten wir uns das Recht vor die Mitglied-schaft mit sofortiger Wirkung zu kündigen und/oder ein Hausverbot auszusprechen. Ei-ne Kündigung der Mitgliedschaft hat zur Folge, dass der für die Vertragslaufzeit fällige Mitgliedsbeitrag sofort entrichtet werden muss. Bei einem zeitlich befristeten Hausver-bot erfolgt keine Freistellung der Monatsbeiträge für diesen Zeitraum.